Mauselines Welt
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Gedichte...
  Eine kleine Geschichte
  TANZEN
  Louisa
  Funny
  Nachdenkliches
  1000 Dinge die man im Leben gemacht haben kann...
  Gute Filme
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Meine Fotos und die meiner Freunde - nicht für alle zu sehn :P
   Das Shnanny
   Der Zocca
   Die Miri
   Die Nessie
   Die Maschi
   EINE GENIALE BAND: STIX'nPLEX

Counter

http://myblog.de/mauseline

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe verloren. Es ist vorbei. // Stück für Stück dem Tod näher...

Lied: Glashaus - Wenn das Liebe ist...

"Bin unter Tränen eingeschlafen
bin unter Tränen wieder aufgewacht
hab' über dieselbe beschissene Frage
zwei Millionen mal nachgedacht
Hab' mich verdreht und mich gewendet
mit dem selben Scheissproblem
für dich ist es beendet,
aber ich, ich, ich kann dich sehen
ich kann dich sehen

Kann nicht schlafen kann nicht essen
Ich kann es nicht verstehen
Du hast mich vergessen
während Erinnerungen mich lähmen
Hab' Angst vor dem Abend
mir graut vor der Nacht
weil dann genau dieselbe Frage
mich wach hält, warum bist du nicht da
Warum bist du nicht da

Wenn das Liebe ist,
warum bringt es mich um den Schlaf
Wenn das Liebe ist,
warum raubt es mir meine Kraft
Wenn das Liebe ist,
sag mir was es mit mir macht
Wenn das Liebe ist,
was, was, was ist dann Hass
Was ist dann Hass

Wenn das liebe ist
warum tut es so weh?

Tausend Mal deine Nummer gewählt
und tausend Mal wieder aufgelegt
Die ganze Kacke eh keinem erzählt
Wer versteht schon wie du mir fehlst
Genau das bedingt den
ganzen anderen Stress
Leider kann ich nicht so viel trinken
dass ich, dass ich dich vergess´
Das ich dich vergess´

Wenn das Liebe ist,
warum bringt es mich um den Schlaf
Wenn das Liebe ist,
warum raubt es mir meine Kraft
Wenn das Liebe ist,
sag mir was es mit mir macht
Wenn das Liebe ist,
was, was, was ist dann Hass
Was ist dann Hass"

Ja, ich kann nicht schlafen... Ich bin zwar nachdem ich so viel geheult habe, dass ich Kopfschmerzen bekommen habe ins Bett gegangen, hab mich hingelegt und hab auch ein paar Stunden geschlafen...

Aber ich bin wieder aufgewacht...

Und der Alptraum ist mein Leben...
Er geht nicht damit vorbei, dass man mit vor Schreck geweiteten Augen aufwacht... nein, er fängt hier erst an...

Denn der Norman in meinen Träumen war anders.
Der Norman in meinen Träumen war aufrichtig, liebevoll, fürsorglich, ich war ihm wichtig... und er hat mich geliebt...
Der Norman in meinen Träumen hätte mir sowas nie angetan, er hätte mich nicht ins Messer laufen lassen, er hätte mich niemals... so sehr verletzt.

Ich kann es kaum fassen...
Innerhalb einer Stunde wurde meine kleine Welt zerstört, umgeworfen und all meine Gedanken und Gefühle wurden in den Dreck gezogen...

Meine Psychologin meint, dass ich von "Katastophengedanken" geleitet werde. Wenn etwas eintritt, was nicht angenehm ist, dann schiesst mir sofort einer dieser Gedanken in den Kopf:
- das schaffe ich nicht
- keiner mag mich mehr
- es läuft alles schief in meinem Leben
- mein Leben ist nicht lebenswert
- ich bin vernichtet zerstört, nichts mehr wert
- es ist eine Katastrophe, ein Wahnsinn, schrecklich, nicht auszuhalten

Und die Situation muss diesen Gedanken nicht entsprechen. Es ist etwas, was ich mir quasi antrainiert habe und ich muss lernen an dieser Stelle hilfreiche Gedanken zu haben. Und zwar muss ich das wirklich LERNEN mit täglichen Übungen, damit ich das andere allmählich verlernen und dadurch ersetzen kann...

Ich mag sie sehr gerne. Am Donnerstag, als ich morgens bei ihr war bin ich zum ersten Mal in Tränen ausgebrochen vor einem fremden Menschen. Es ging einfach nicht mehr...
Sie hat mich noch gefragt, ob sie sich Sorgen machen soll...

Tja...
Und nun ist aber eine Situation eingetroffen, wo mir keiner dieser hilfreichen Gedanken mehr helfen kann...
Denn mein Katastrophengedanke ist Realität.
Ich kann ihm nicht entfliehen.
Ich kann mir nichts schön reden.

Denn ich wurde verarscht.
Ganz einfach.

Merkwürdigerweise bin ich aus einem Traum erwacht, wo mich Norman angerufen hatte, noch am selben Abend, nochmal... denn er hatte meinen Msnstatus gesehen und sich Sorgen gemacht... Dieser Norman wollte meine Email lesen...
Diesem Norman habe ich viel bedeutet.

Aber beim Aufwachen habe ich gemerkt, dass es ihn nicht gibt. Ich habe in einer Traumwelt gelebt, ich habe in MEINER Welt gelebt in dem meine Liebe erwidert wurde. In dem er sich wegen der Entfernung von mir mit seinen Gefühlen zurückgezogen hatte und nur deshalb nicht sagte, dass er mich liebt.
Ich habe in meiner Welt gelebt, wo wahre Liebe existiert, wo es Seelenpartner gibt, die sich irgendwann finden und nachdem sie durch sehr viel schwieriges durchgegangen sind, miteinander und jeder für sich, letztendlich zusammen gefunden haben.

Ganz lange habe ich das Gefühl gehabt, dass man sich nciht in mich verlieben kann, mich einfach nicht lieben kann...
Meine gesamte Jugend, wo ich verknallt war in verschiedene Jungs bis ich 18 war und zum ersten Mal einen Freund hatte, Matze... Danach Tobi, beide haben Schluss gemacht, weil sie meine Gefühle nicht erwidert haben...

Und dann Norman.
Der so ziemlich von Anfang an etwas besonderes für mich war, jemand einzigartiges... meine grosse Liebe...
Das ist morgen 2 Jahre her...
Und zum ersten Mal hatte ich das Gefühl, dass da doch mehr sein muss! Wir haben so viel durchgemacht...
Und ich war die erste Frau, die ihm wohl etwas mehr bedeutet hat - denn mit keiner seiner Exfreundinnen hatte er so lange Kontakt gehalten und dann auch noch von selbst.

Und ich dachte: vielleicht, VIELLEICHT liebt mich dieser Mensch! Endlich!
Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dass einfach der Richtige kommen musste, damit das passiert...

Sommer 2007, Juni.
Ich hatte mich verknallt. Der erste nach Norman. Kevin, so hiess er und war echt süss... er sah sehr gut aus, hat über Gefühle geredet, mich auf Händen getragen...
Ja... und dann...
das Gespräch.
Nachdem sich alles geändert hatte...

Ich frage mich, ob es Paralleluniversum gibt und wenn ja: Hat dort der Norman anders reagiert? Hatte er dort Darja freigelassen? Sind sie inzwischen Freunde? Und beide haben einen anderen Partner und sind glücklich?

Denn hätte er mir damals nicht all diese Dinge gesagt...
HÄTTE ER MIR DAMALS NICHT GESAGT, DASS ER MICH LIEBT, dann hätte ich um Kevin gekämpft und selbst wenn nichts mit ihm geworden wäre - ich wäre von Norman losgekommen...
Ja, DANN wären wir jetzt einfach Freunde...

"(18:15) DIE ABI-07-MAUS,:
du hast mir nie gesagt dass du mich liebst. weisst du wie verzweifelt ich deshalb war?
(18:16) Norm:
du hast ja nie gefragt....?! Nein quatsch, aber was offensichtlich ist, bedürf ja nun mal keiner Ausprache. Und du weißt ja wie ich bin...
(18:17) Norm:
warst?"

OFFENSICHTLICH?
Und heute sagt er mir, dass er mich nicht liebt und nie geliebt hat... er hat nicht einmal GEFÜHLE für mich!!!!!!!!!
Es ist Freundschaft...
mit Sex...

"(18:13)DIE ABI-07-MAUS,:
und du weisst hoffentlich, dass du mir immernoch sehr viel bedeutest... du warst nunmal meine erste grosse liebe
(18:14) Norm:
okay, danke... Du bedeutest mir jedoch noch was
(18:15) Norm:
aber ich kann dich verstehen. Die Entfernung, ich war auch nicht immer ganz einfach. Wenn du etwas besseres findest, freue ich mich natrülich für dich!"
...
"(18:18)Norm:
Immer wenn ich in Hamburg bin, freue ich mich mein Familie und auch dich wieder zusehen. Nach einem Telefonat mit dir geht es mir besser als vorher ( auch wenn das nur schwer zu glauben ist....) Aber natürlich bist du etwas ganz besonderes in meine Leben"
...
"(18:19) Norm:
Du kennst doch noch die O.C. Folge wo Ryan Marissa einfach nicht sagen konnte, dass er sie liebt...
(18:19) DIE ABI-07-MAUS,:
ja...
(18:20) Norm:
naja, für machne ist es halt schwerer als für Andere"
...
"(18:20) Norm:
das tut mir auch leid, aber es gibt das ein Zitatm, was wahr zu sein scheint.
(18:21) Norm:
Man weiß erst Dinge ( Personen) wirklich zu schätzen, wenn man sie verloren hat."

WIE, Norman, WIE konntest Du mir DAS antun?!
Wie konntest Du zulassen, dass ich dich immer mehr anfange zu lieben und mir auch noch Gründe dafür geben?
Du WUSSTEST, dass der Sex für mich ausschliesslich wegen der Nähe zu dir was bedeutet hat.
Wieso hast Du dich nicht wenigstens ein bisschen von mir zurückgezogen, wenn Du meine Liebe nicht erwidert hast, nicht einmal Gefühle hattest?
Wieso hast Du mich dich besuchen lassen, wieso hast Du mich Schatzi genannt, geschrieben, dass Du dich für mich entschieden hättest (bei Flavor Flav)...
Und wieso hast Du geschrieben: "Ich werde dich natürlich nie beabsichtigt schlecht behandeln. Das kannst Du mir ruhig glauben"
ICH HABE DIR GEGLAUBT!!!!!!!! Ich habe dir vertraut!!! Ich habe darauf vertraut, dass Du niemals mit mir spielen würdest und jetzt KOMM MIR NICHT DAMIT, DASS ALLES VON VORN HEREIN GEKLÄRT WAR! Es ist einanderthalb Jahre her, dass Du dorthin gezogen bist und es hat sich EINIGES verändert seit dem!
Oh da fällt mir noch was ein: Die Party auf der Du warst und deinen Freunden Bilder von mir gezeigt hast bei StudiVZ...
Ich hatte das erste Mal das Gefühl, dass Du irgendwie zu mir stehst...
Und dann noch etwas, woran Cathy mich vorhin erinnert hat: Da haben wir über Sex mit Anderen geredet, es war noch bevor Du im Dezember zurück nach Hamburg gekommen bist.
Und da meintest Du nachdem wir bisschen rumgeblödelt haben "Ja komisch, dass man das aber nicht will"
Und natürlich deine Spielerei mit meinen Eifersüchteleien... die Du fast IMMER absichtlich wachgerufen hast...

Und je mehr alte SMS ich von dir lese (von September bis Januar...), desto mehr denke ich, dass ich doch irgendwas falsch gemacht haben muss, dass Du dich aufeinmal SO von mir ABWENDEST! Und komplett ALLES leugnest!
Da noch was, deine Antwort auf meine MMS Ende November: "Oha, womit hab ich dich eigentlich verdient?"
und das, was ich dir heute auch fassungslos vorgelesen habe: "Ach Chi-Chi. Mach dir doch keine Sorgen wegen Anderen, die stinkern doch gegen dich ab. Küsschen"

Nein, Norman, DU hast mich nicht verdient!
Denn Du hast mir UNENDLICH weh getan!
Ich bereue (und dabei wollte ich nie etwas bereuen, was mit dir zu tun hat), dass ich mich damals nochmal auf dich eingelassen habe.
Denn jetzt sitze ich hier und ich heule, ich kann nicht aufhören. Ich weine und weine und weine, weil ich es nicht fassen kann mich so sehr in dir getäuscht zu haben!

Und nun kommen wir zu den Lügenvorwürfen damals und deinem AUSRASTER (DENN ES WAR EINER!!!):
"(18:23) Norm:
du hast schonmal Jemanden kennengelernt?
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
na ja einige...
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
aber nie etwas ernstes
(18:23) Norm:
wow, dass ist allerdings hart
(18:23) Norm:
das ist doch vollkommen uninteressant
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
an jedem hat etwas gefehlt
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
ich wollte nie jemanden
(18:23) Norm:
macht das die Sache besser
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
und ich war mit niemandem im bett und hab auch nie einen von denen geküsst
(18:23) Norm:
ICH war immerhin immer ehrlich zu dir
(18:23) DIE ABI-07-MAUS,:
na ja... lilly...
(18:24) Norm:
War ich etwa nicht ehrlich?
(18:24) Norm:
ich hatte auch nie Sex mit ihr, weil ich es nicht konnte
(18:24) Norm:
es ging einfach irgendwie nicht"

Ganz ehrlich, was sollte dieser Schwachsinn... Es ging nicht? Wegen mir? Und Du willst keine Gefühle haben oder gehabt haben?

"(18:26) Norm:
ich hab dir immer gesagt, dass Ehrlichkeit am Wichtigsten ist
(18:26) Norm:
und das warst du leider nicht
(18:26) DIE ABI-07-MAUS,:
du auch nicht
(18:26) Norm:
WAS?
(18:26) Norm:
wieso?
(18:26) DIE ABI-07-MAUS,:
du hast mir nicht gesagt was du für mich fühlst
(18:27) DIE ABI-07-MAUS,:
und das ist das wichtigste... ich hab es dir immer wieder versucht zu sagen
(18:27) Norm:
das ist eine Sache. Damit kann man nichts kaputtmachen
(18:27) Norm:
aber du hast mir etwas verschiegen
(18:27) DIE ABI-07-MAUS,:
hab ich nicht
(18:27) DIE ABI-07-MAUS,:
denn es ist nie etwas passiert
(18:27) DIE ABI-07-MAUS,:
ich hatte nicht mal dates
(18:27) DIE ABI-07-MAUS,:
sie haben mich nunmal angesprochen...
(18:28) Norm:
das Eine hat doch nichts mit dem Anderen zu tun?!
(18:28) DIE ABI-07-MAUS,:
aber ich hatte seit dir keinen einzigen freund
(18:28) Norm:
aber du hättest es doch einfach erwähenen können.
(18:28) DIE ABI-07-MAUS,:
ich hatte so angst davor
(18:28) Norm:
verschweigen ist wie lügen
(18:28) DIE ABI-07-MAUS,:
mein gott, hätte ich denn sagen sollen... ich konnte es einfach nicht ich wollte auch nciht dass du über lilly mit mir sprichst
(18:28) Norm:
DAMIT kann ich nicht nur schlecht umgehen
(18:29) Norm:
eigentlich gar nicht
(18:29) DIE ABI-07-MAUS,:
ich konnte es dir nicht erzählen, ich hatte immer angst du würdest mir sagen, dass du willst dass ich einen neuen bekomme
(18:30) Norm:
schön, dass ich morgen ein Klausur schreibe. Das kommt ja genau zur richtigen Zeit
(18:30) DIE ABI-07-MAUS,:
norman mein gott...
(18:30) Norm:
ich habe keine Zeit mehr, ich muss jetzt wieter lenen
(18:31) Norm:
nein, ich geh nciht ran
(18:31) DIE ABI-07-MAUS,:
bitte geh ran
(18:31) DIE ABI-07-MAUS,:
man norman checkst dus nicht
(18:31) DIE ABI-07-MAUS,:
ich liebe dich immer noch und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll
(18:31) DIE ABI-07-MAUS,:
ich habe dich immer geliebt IMMER verdammt
(18:32) Norm:
du hast mich angelogen, obwohl du weißt, dass das das schlimmste für mich ist
(18:32) DIE ABI-07-MAUS,:
Nein hab ich nicht, hör auf
(18:32) DIE ABI-07-MAUS,:
es gab doch nie jemand anderen
(18:32) DIE ABI-07-MAUS,:
und das mit kevin hab ich dir gerade erzählt
(18:32) Norm:
findest du verschwiegen besser?!
(18:32) Norm:
was für ein Kevin
(18:32) DIE ABI-07-MAUS,:
das ist der, um den es jetzt geht
(18:32) DIE ABI-07-MAUS,:
und es GAB KEINEN VOR DIR
(18:33) Norm:
ich bin dich doch auch nicht böse, nur enttäuscht
(18:33) DIE ABI-07-MAUS,:
man es gab nie jemanden für mich...
(18:33) DIE ABI-07-MAUS,:
warum soll ich dir belanglose sachen erzählen
(18:33) DIE ABI-07-MAUS,:
ich hatte angst dass es die harmonie zwischen uns zerstört
(18:33) Norm:
was hat dess damit zu tun?!
(18:33) Norm:
VERSTEHST du mich nicht
(18:33) DIE ABI-07-MAUS,:
ja und nein
(18:34) Norm:
sei mir nicht böse, aber ich wirklich keine Zeit mehr
(18:34) DIE ABI-07-MAUS,:
können wir morgen in ruhe reden?
(18:34) DIE ABI-07-MAUS,:
Bitte!
(18:34) Norm:
Ich wünsch wir trotzdem viel Glück. Er wird sich schon für dich entscheiden
(18:34) DIE ABI-07-MAUS,:
...
(18:34) Norm:
ich habe kaum Zeit
(18:34) DIE ABI-07-MAUS,:
ich will ihn nicht, wenn ich dich haben kann du bedeutest mir so viel mehr
(18:35) DIE ABI-07-MAUS,:
aber ich dachte einfach dass ich dir nichts mehr bedeute...
(18:35) DIE ABI-07-MAUS,:
lass uns morgen darüber reden, nicht lange aber ich fleh dich an..
(18:35) Norm:
nein
(18:35) Norm:
gelogen ist gelogen
(18:35) Norm:
bis dann
(18:35) DIE ABI-07-MAUS,:
hör auf...
(18:35) Norm:
mach ich jetzt"

Boah, was bist Du eigentlich für ein Mensch?
DU warst enttäuscht von MIR?! Weil ich dir nicht erzählt hab, wenn irgendwelche Jungs mich angesprochen haben und meine Nummer haben wollten, denen ich die aber nie gegeben hab?
ICH habe DICH angelogen? Dir was verschwiegen?
Und wie findest Du das, was Du mit mir getan hast?

Es STIMMT, Du hast mir nicht ins Gesicht gesagt, dass Du mich liebst, aber Du hast mir immer wieder Grund genug gegeben Hoffnung zu haben! Hoffnung, DASS Du es tust. Dass Du mehr für mich empfindest, als Freundschaft...
Und es kann nicht am Sex liegen, dass Du all diese Dinge gesagt und geschrieben hast...

Nein Norman, ICH bin wahnsinnig enttäuscht von dir. Nein enttäuscht ist eigentlich das falsche Wort, aber ich habe das Gefühl, dass Du nicht der bist, den ich geliebt habe. So kalt und sachlich, wie Du mir heute gesagt hast, woran ich bei dir bin und immer war...
Es passt nicht zu dem Menschen, der das hier geschrieben hat:
"(22:18) Norm:
wir wär's: Du probierst es einfach und wenn ich irgendwann mal mit dem Studieren fertig bin, geben wir uns ein richtige Chance und dann wird es schon klappen. Was denkst du?
(22:19) Norm:
Vielleicht komme ich auch nach dem Grundstudium wieder nach Hamburg, mäglich wär's"

Hast Du dich verändert? Seidem? Warum konntest Du das damals so sagen und heute ist es ein "ich schliesse es nicht aus, aber genauso wie ich andere Dinge nicht ausschliesse".

Ehrlich gesagt weiss ich nicht, wie ich mit dir umgehen soll. Es geht jetzt gerade garnicht mehr um den Sex, die Nähe zu dir worauf ich mich natürlich gefreut hatte - in 3 Wochen kommst Du ja.
Ich weiss einfach nicht... ob Du das alles wert bist und warst.
Ja Norman, Du bist drauf und dran mich zu verlieren, auch wenn ichs NIE für möglich gehalten habe! Denn ohne Dich schien mir mein Leben wertlos, ohne Farbe... Aber ich dachte auch, dass Du anders bist... Ich hätte ALLES mit dir mitgemacht! Ich habe dir "erlaubt", dass Du mit anderen Mädchen was hast, WEIL ich dich liebe! Weil ich eine Zukunft mit dir wollte... Weil Du die Liebe meines Lebens bist...

Das erinnert mich an einen Ausschnitt aus einem Lied, das DU mir geschickt hast:
"I remember when we were together
I remember how you used to say
There was nothing I could do to turn you away
I know, I know that things have changed forever
When I look into your eyes
All I see now is the tears in your eyes"
(Kevin Michael - Ain't Got You)

Und ich weiss nicht, ob ich so tun kann, als ob das alles nicht passiert ist, als ob alles beim Alten ist, denn meine kleine Welt ist zerstört. Es gibt kein "Wir" mehr, es gibt nur noch ein kleines verwundetes "ich"...

Norman, wie konntest Du einem Menschen, der dir doch eigentlich so viel bedeutet (oder bedeutet hat) so weh tun?
Ich würde das nicht mal einem Menschen antun, der mir weniger wichtig ist...

Ja vielleicht wirst Du mich wirklich bald verlieren. Ob durch meine Entscheidung, oder meinen Tod.
Denn eigentlich kann ich mir sogar jetzt kein Leben ohne dich vorstellen. Du bist einfach zu fest drin und das warst Du im Sommer nicht. Wieso hast Du denn bloss nichts gesagt, mir nicht schon früher Klarheit gegeben, sondern dich noch so UNGLAUBLICH lieb um mich gekümmert, als das in Kaiserslautern im Dezember passiert ist (und wie ichs bereut hab, wie ich dich angefleht habe mir zu verzeihen, ich hätte ALLES dafür getan und DU WUSSTEST DAS)...
Das hättest Du doch mit keiner Anderen getan, wenigstens da bin ich mir doch ziemlich sicher...

Hmmm als im Dezember, den Tag vor Weihnachten an dem Du abends mit deinen alten Klassenkameraden in der Bar warst und wir uns dann noch treffen wollten... (Erinnerst Du dich?) Da war ja dieses Missverständnis mit Sven und Du hast mir gesagt, dass ich doch über jeden Anderen so was fieses denken kann, aber doch nicht über dich...

Norman, wenn es dir rein um den Sex ging, dann hättest Du deine Bedürfnisse für mich als FREUNDIN zurückstecken müssen. Natürlich hast Du mich zu nichts gezwungen, aber Du WUSSTEST warum ich zu dir gefahren bin, nachts um halb 5... Ich habe dir immer wieder gesagt, dass ich dich liebe und dass ich deshalb mit dir schlafe...
Und Du hättest ehrlich sein müssen, Du hättest sagen müssen: Darja, mir geht es um den Sex, nicht darum dir nahe zu sein. Ich empfinde nichts für dich"
Es wäre nur fair gewesen...

Nun hast Du etwas in mir kaputtgemacht. Ich schaue dich jetzt nicht mehr mit den selben Augen an...
Ich habe immer an das Gute in Menschen geglaubt. Vorallem in dir. Frag EINMAL deine Mutter, EINMAL, was Du mir bedeutet hast...

OK ich glaube, ich kann DIESES eine Mal wirklich sagen, dass es mir noch nie so schlecht ging und ich noch nie so verzweifelt war.
Und ich werde eine Lösung finden für mich, ob das meinem Umfeld passt oder nicht... und WENN ich mich umbringe, dann tue ich das, weil für mich in dieser Welt alles schief läuft und wenn Du, Norman, mit deinem Spruch "Jedem das was er verdient" Recht hast, dann will ich nicht mehr sein... Denn ich habe NIEMANDEN so viel Schaden zugefügt, dass ich das alles hier verdiene.

Ja ich war mir nichts wert. Du hast noch mehr dazu beigesteuert, weil Du mich so behandelt hast.
Und wenn Dus immer noch nicht verstehst, dann hörst Du einfach nicht zu, siehst nicht richtig hin, weil es für dich leichter ist. Es ist für dich leichter Problemen aus dem Weg zu gehen, sie in deinem Leben zu leugnen.

UND ES WÜRDE DIR VERDAMMT SCHLECHT GEHEN, wenn Du mich jetzt verlierst. Vielleicht gestehst Dus dir nicht ein. Aber es wird dich einholen... leider...

Ja Norman, vielleicht ist es das letzte Mal, dass Du es jemals lesen kannst von hören ganz zu schweigen.
Ich liebe dich
und
Du BIST
für MICH
die Liebe meines sonst so beschissenen Lebens...

"Die Ohnmacht, die aus der Hoffnungslosigkeit hervorgeht, ist ebenso grausam wie die Hoffnung selbst."
- Lu Hsün Shujen, (1881 - 1936)

"Ausweglosigkeit? Vielleicht dieses Gefühl, wenn die Quelle versiegt ... fortgetragen vom Strom ... Ohnmacht ... Ohnmacht ... uferlos…"
- Peter Rudl, (*1966), deutscher Aphoristiker

P.S. Tja, mich haben alle gewarnt...
Meine Mutter meinte, dass er so ein Typ ist, der erstmal selbst so richtig verarscht werden muss, damit er einem Mädchen hinterher läuft... So ein Mensch ist er...
Tja tut mir leid, dass ich nunmal ein gutes Herz habe und wenn ich liebe dem Menschen nur Gutes will...
Aber wahrscheinlich... wird es zu spät sein, wenn er merkt, was ich ihm gegeben habe...

Komisch ist nur, dass ich ihn eigentlich garnicht verloren haben kann - er war ja nie meiner...
Bei ihm ist es aber ganz anders... ich habe ihm IMMER gehört!
8.3.08 04:31


Werbung


Machtlos...

Lied: Stefanie Heinzmann - My Man Is A Mean Man

"I swear to tell the truth
and nothing but the truth
loving him ain´t easy
he's bad bad news
mama says use your head
you don´t need him
look at all the shit he pulled you through
papa calls baby girl if you don´t leave him
there's nothing I can do for you
there's nothing I can do

he likes to mess around
he's always in the mess
likes to have a drink or two
before he does the rest...yeah
knock knock six o´clock in the morning
baby I've been missing you
he comes and goes without a warning
doing what he do

he lies and he cheats
he loves and he leaves
that's just the way it goes
but I do what I can
I stand by my man
I think he loves me
I think he knows
I think he knows

he's a mean man but he's my man
my man alone
he´s a mean mean one
a son of a gun
he keeps me by the telephone
he's a mean man my man
my man alone
he's a mean man my man
my man my man alone"

Ich weiss nicht was ich tun soll...
In den letzten Wochen, oder eigentlich eher Tagen hatte ich mich in eine Art Stillstand versetzt... Nur nicht nachdenken, einfach alles auf mich zu kommen lassen...
Es hat erstaunlich lange geklappt.
Dieses Wochenende hat den Stillstand leider vertrieben und ich bin jetzt einfach unglaublich traurig...

Wir waren in Köln und eigentlich war alles super und ich hatte mich sehr darauf gefreut.
Eigentlich...
Wir waren 17 Leute...
und davon waren 6 Pärchen...

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich gönne jedem sein Glück! Und ich freue mich sehr für sie...
Aber es tut so weh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es tut so verdammt weh sie alle zu sehen, knutschend, glücklich... und ich, ich war das letzte Rad am Wagen.
Denn selbst die, die ohne Partner da waren, hatten entweder in Hamburg ihren Schatz, der auf sie wartete, oder aber sie waren ganz zufrieden damit Single zu sein...

Ich hab mich ausgeschlossen gefühlt, auch wenn einige wirklich viel versucht haben mir das Gefühl nicht zu geben.
Und jetzt sitze ich hier und heule, heule wie ich seit Wochen nicht geweint habe.
Es fing schon auf dem Nachhauseweg an, im Bus standen mir die ganze Zeit Tränen in den Augen und als ich endlich aussteigen konnte, ließ ich ihnen freien Lauf...

Es war anstrengend die meiste Zeit eine Maske zu tragen.
Ich bin so verletzt...

Mein Leben ist unfair.
Es ist und war nie leicht.
ABER WIESO MUSS GOTT EIGENTLICH NOCH MEHR SCHWIERIGKEITEN EINBAUEN?!
Ich mein, ist es nicht schon GENUG, dass er 600 Kilometer von hier entfernt studiert und wohnt?
Muss es auch noch so sein, dass er keine Ferien mehr hat um nach Hamburg zu kommen, wenigstens für ein paar Tage?!?!?!

Aber selbst das alles wäre nur halb so schlimm, wenn er mir wenigstens Aufmerksamkeit schenken würde... ab und zu...
Liebe... Zärtlichkeiten...
HAB ICH DAS NICHT AUCH VERDIENT?!

Manchmal hab ich das Gefühl, dass er mich behandelt, wie es ihm gerade passt. Wenn er Lust hat, dann ist er lieb, wenn nicht, dann meldet er sich lieber garnicht erst.

Ich WEISS, dass er viel viel viel viel lernen muss. ICH WEISS DAS DOCH und ich versteh das auch! Aber EINE SMS?! EINEN kurzen GUTENACHTANRUF?! EINE ECARD mit einem "Ich denk an dich" oder "ich vermisse dich"????
IST DAS ZU VIEL VERLANGT?!

Ich versuch doch ihn schon irgendwie zu unterstützen... Ich drück ihm Daumen, ich schreib ihm (hoffentlich) aufmunternde Sms, wünsch ihm Glück...
Kann ich nicht irgendwie was nettes zurück erwarten?

Bin ich denn niemandem was wert?
Muss ich denn immer was zurückstecken?!

Ich erwarte nicht von ihm, dass er mich die ganze Zeit glücklich macht, aber... kann er nicht von sich aus mir einfach Aufmerksamkeit schenken?

Auch wenn wir nicht zusammen sind... irgendwas muss ich ihm doch bedeuten?! Oder hat es sich tatsächlich abgebaut?
Liebt er mich nicht mehr? Hat er mich überhaupt mal geliebt?

Ich hab diese Paare beobachtet... es war eigentlich egal, wie lange sie zusammen sind. Ob ein paar Wochen oder schon 2-3 Jahre... sie waren alle so liebevoll und zärtlich zueinander...

Ich will doch nicht mehr, als ab und zu einen Kuss...
Ab und zu nach der Hand greifen...
Ab und zu eine Strähne aus dem Gesicht streichen...
Ab und zu mich in den Arm nehmen...

Es ist mir so egal, was die Leute über uns denken...
Ich liebe ihn...

Und vielleicht ist das tatsächlich ein Fehler.
Denn ich muss auch so schon wirklich viel auf mich nehmen...
Wieso kann ich nicht dann einfach diese Zuneigungsreaktionen erwarten?

Vielleicht sollte ich alles beenden. Mich von ihm befreien.
Frei sein, das tun, was ich will ohne an ihn zu denken...

Ich bin ihm so verdammt treu! Vielleicht sollte ich mir einfach einen schnieken Typen angeln und mit ihm Spass haben.
Auch wenn es sich die erste Zeit falsch anfühlen würde, vielleicht verschwindet das Gefühl irgendwann...

Noch 3 einhalb Wochen sind es bis er kommt. 10 Tage bleibt er in Hamburg und eine Woche vor meinem Geburtstag fährt er wieder... Und dann sind es 8 Monate in denen er in KL bleibt. Genug Zeit mir einen Anderen zu suchen?

Vielleicht sollte ich diese Entscheidung davon abhängig machen, wie er mit mir umgehen wird wenn er hier ist...
Dass ich mein Geburtstag doch bei ihm feier und quasi Donnerstag dann einfach hinfahr, darauf hoff ich eigentlich kaum mehr, bzw will ich mir keine Illusion machen...

Genau in einer Woche werden wir uns 2 Jahre kennen...
Und mir kommen schon wieder Tränen, wenn ich daran denke, wie er mit mir damals umgegangen ist...
Aber eigentlich ist das schlimmer Dezember, bzw Januar mit jetzt zu vergleichen...
Denn das Schlimmste ist einfach zu wissen, wie er sein KANN! Wie lieb und nett, aufmerksam und fürsorglich... und so süss... aber zu erleben wie er nichts davon mehr macht.
Auch auf ein Geschenk oder eine kleine Aufmerksamkeit kann ich nächsten Sonntag nicht hoffen. Ich kann wahrscheinlich froh sein, wenn er mich anruft.

Gestern hat er mich für 2 Min aufs Handy angerufen, in Köln. Hat mir kurz erzählt, wie seine Prüfung lief und meinte dann nur "Joa, ich hab mich auch nur gemeldet, um bescheid zu geben, dass ich noch lebe"... Nicht etwa, weil er meine Stimme hören wollte, oder mich vermisst hat. Oder einfach mit mir zu reden, nein nur um ein kurzes Lebenszeichen zu geben. Und als ich fragte ob wir heute telefonieren, da meinte er nur "mal schaun" oder so...

Ich verdien das doch wirklich nicht!
Oder kann man mich nunmal einfach nicht lieben?
Jedenfalls hat es noch keiner gemacht...
Und wenn er es nicht tut...
dann...

dann hab ich die Liebe meines Lebens schon verloren...

Und selbst wenn er sich einfach nur zurückziehen muss um seine volle Konzentration seinem Studium zu widmen: Er redet ja nicht mit mir! Also werde ichs nie erfahren, sondern wahrscheinlich einfach weiterleiden.
In der naiven Hoffnung, dass er mich doch wieder wie eine besondere Frau behandelt, mir Komplimente macht und mir zeigt, wie viel ich ihm bedeute...

Was für viele normal ist, ist für mich ein Traum.

"Wir müssen manchmal fallen, damit wir merken, daß wir Flügel haben. Mit den Flügeln ist das Vertrauen gemeint, das Vertrauen in das eigene Leben, daß alles was uns widerfährt einen Sinn hat. Und die jenigen von uns, die am tiefsten fallen, haben die stärksten Flügel."
- Afschin Kamrani, (*1968)

Eigentlich wollte ich nicht so einen Spruch nehmen, aber als ich nach einem passenden gesucht hab, viel mir dieser auf... Vielleicht stimmt es ja bei mir.
Aber im Moment bin ich einfach überwältigt von dieser Ungerechtigkeit...
2.3.08 20:17


Eine Katastrophe nach der Anderen...

Lied: Silbermond - Durch die Nacht

"Kann mich wieder nicht ablenken
Alles dreht sich nur um dich
Ich liege hier und zähl die Tage
Wie viele noch komm ich weiß es nicht
Was hast du mit mir gemacht
Warum tust du mir das an
Was soll ich noch ändern
Ich komm nur wieder bei dir an

Ich will weg von hier
Doch es scheint egal wohin ich lauf
Das mit dir hört nich auf
Sag mir wann hört das auf

Und ich kämpfe mich durch die Nacht
Hab keine Ahnung was du mit mir machst
Ich krieg dich nicht aus meinem Kopf
Und dabei will ich doch

Alle meine Wünsche
Habe ich an dir verbraucht
Ich kann es selbst nich glauben
Denn nur ich hol mich da raus
Es fällt mir schwer es zu kapiern
Doch irgendwie wird es schon gehn
Alles würde sich verändern
Wenn ich dich nich mehr wiederseh

Und ich kämpfe mich durch die Nacht
Bin unter Tränen wieder aufgewacht
Ich krieg dich nich aus meinem Kopf
Und dabei muss ich doch"

Ja ich lebe noch...
Und eigentlich hat sich alles zum positiven gewendet und geklärt - DACHTE ich!
In meinem Leben jagt eine Katastrophe die nächste, hab ich das Gefühl...
Wie soll ich denn so normal leben können, das Leben geniessen und all das Schöne bewundern können?
Ich sitze hier und kann meine Tränen wieder mal nicht zurückhalten...
Ich habs versucht, hab mich durch meine Freundin wenigstens ein paar Minuten ablenken lassen... hab nicht daran gedacht, aber kaum war ich alleine, ging von der Bushaltestelle nachhause...
Da kamen sie, holten mich ein und liefen mir übers Gesicht...
Wie soll ich denn meine blöde Hoffnung aufrecht erhalten?
Wenn mir das Leben immer dazwischen funkt...

Am Donnerstag hat er mich dann abends angerufen...
Die Freundin seines Kumpels hatte es wohl falsch verstanden, sie dachte wir trennen uns, dabei wollte er nur mit mir besprechen, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist...
Ich denke mal wir haben uns ausgesprochen und auch wenn wir nicht offiziell zusammen sind... sind wir es doch irgendwie...
Ich hab ihn nicht verloren...

Jedenfalls NOCH nicht...
Das Gespräch war so toll, danach haben wir noch bei ICQ Spiele gespielt und wirklich viel gelacht...
Nach all der Angst, all den Tränen hat mir das so gut getan...
Es war als hätten wir endlich unsere Wellenlänge wiedergefunden und ich hab das so genossen...

Tja und heute... er kam online und wir haben bisschen gechattet und dann auch wieder paar Spiele gespielt...
Er war teilweise so lieb und hat so schöne Sachen gesagt, auch wenn hinterher wie immer sein "gut?" kam. Damit ärgert er mich immer totaaaal -.- und ich reg mich natürlich drüber auf, weil wenn er einen schönen Spruch sagt und hinterher nach paar Sekunden "Hab ich das gut gesagt?" kommt, dann verdirbt das echt die ganze Romantik...

Er hält sich ausserdem immer für den Besten, jedenfalls tut er immer so und nachdem ich wieder mal bei Slide-O-Lama verloren hatte, meinte ich, dass es deprimierend ist. Er natürlich wieder: "Gegen den Besten zu verlieren?" Und dann hab ich ihm gesagt: "nur weil du glück hast manchmal, bist ja auch so ein glückskind" und er: "stimmt, hab ja dich"
Und es war sooo süss... aber sein "gut" folgte 2 Sekunden später -.-
Dann hat er rausgefunden, dass es bei ICQ solche Bilder gibt unter denen immer die Bedeutung steht. Also ist da z.B. ein Auge abgebildet und sehen steht dadrunter...
Also bekam ich zuerst "Ich will dich bald sehen" zu lesen bekommen, aber danach wie immer "wow, was es hier so alles gibt"...
Allerdings dann noch "ich vermissen dich wahnsinnig" wieder in dieser Bildersprache... *seufz*

Ich glaube er tut es nicht... jedenfalls lässt er mich das nie merken... und er sagt mir das auch nie und das war wahrscheinlich nur eine Ausnahme weil er diese Bilder ausprobieren wollte...

Na ja, irgendwie bin ich hier hängen geblieben, dabei wollte ich auf was ganz anderes zu sprechen kommen:
Ich war verabredet mit meiner Freundin und musste deshalb sehr schnell los und konnte ihm garnicht richtig tschüss sagen. Deshalb hab ich ihn dann aufm Weg zum Bus noch schnell angerufen... Es war lustig, weil er mir dann erstmal mit allen Möglichen Begriffen und Erklärungen und Bedeutungen und Gesetzen und Regeln der Elektronik kam. Er schreibt morgen nämlich eine Prüfung.
Und ich hörte ihm einfach zu, weil ich seine Stimme so sehr liebe... auch wenn er sie nicht mag, für mich gibt es wirklich KEINE schönere, süssere und liebste Stimme...
Und natürlich fragte er mich dann Dinge, die ich nicht gewusst hab, hat mir das dann geduldig erklärt (Mr. Oberlehrer und Dr. Besserwisser)... Tja, über irgendwas haben wir uns dann auch noch unterhalten (unter anderem hat er mich damit aufgezogen, dass er bei Tacco Bell gegessen hat und gleich noch Ben'n'Jerrys essen wird...) und dann, kurz bevor ich dann da war... kam "hab ich dir eigentlich schon von meinen neuen Prüfungsterminen erzählt?" Und ich nur "nein" und dann traf mich echt der Schlag...
Er hat bis zum 26 September Prüfungen, mindestens, weil zwei Prüfungen wohl noch nicht sicher stehen... und das heisst aller Wahrscheinlichkeit nach, dass er NICHT NACH HAMBURG KOMMT! Bis zum Dezember...
Als ich aufgelegt hab, guckte mich meine Freundin ratlos an und als ich ihr angefangen hab zu erzählen worums ging, kamen mir die Tränen...

Das heisst ab April ist er 8 Monate nicht in Hamburg...

Und er meinte am Telefon noch "Was soll ich denn machen? Ich leg sie ja nicht fest" und "Es wird das schlimmste Jahr für mich".
Wenn er Glück hat, wird er dann nachm 26. September für ein Wochenende nach München fahren, dort seine Freunde treffen, aufm Oktoberfest feiern... und dann wieder direkt nach Kaiserslautern fahren...

Er tut mir wirklich leid, denn es muss verdammt scheisse sein an seinem Geburtstag nicht bei seinen Freunden, bei seiner Familie sein zu können...

Und bei mir Er wird nicht bei mir sein...
Ich bin so unglaublich traurig, so verzweifelt...
und kann NICHTS tun!
NICHTS
NICHTS
NICHTS!!!
Ausser abwarten und BETEN und HOFFEN und Gott ANFLEHEN, damit er doch wenigstens eine Woche haben wird, um her zu kommen...

Oh Gott, ich vermisse ihn schon JETZT, dabei ist das gerade mal eine Woche her, dass ich in seinen Armen lag...
Wie wird das in diesen Monaten sein?!
Auf was soll ich mich denn jetzt freuen?

Scheiss Sommer...
Urlaub hin oder her...
ich wollte ihn einfach bei mir haben, mein Alltag, mein Leben mit ihm teilen...
Sollte er doch mit seinem besten Freund fahren. Ich wäre verletzt gewesen, wütend, aber... wenn er nach Hamburg gekommen wär, hätte das alles wieder gut gemacht...

8 Monate!!! Kann sich irgendjemand auch nur ANSATZWEISE vorstellen, was das für ein Horror für mich ist?
Jemanden so sehr zu lieben und einfach keine Chance zu haben mit ihm zusammen zu sein?

Ich WILL keinen Anderen!!! NEIN NEIN NEIN!!!
Es ist mir egal, was mir all diese Menschen sagen.
"Es geht vorbei, Du findest sicher einen Anderen"
"Es lohnt sich nicht, vergnüg dich doch einfach"
"Die grosse Liebe? Das kann sich schnell ändern"
Aber ICH -
ICH LIEBE IHN!
Und obwohl es so sehr wehtut ihn nicht zu sehen, mir nie sicher sein zu können, was er für mich fühlt, ob er eine Andere hat oder ich ihn einfach irgendwann verlieren kann...
Ich KANN ihn NICHT aufgeben!
Es geht einfach nicht.
All diese Tränen, diese Einsamkeit...
ich ertrage sie um für ein paar Stunden bei ihm sein zu können... um ein paar Minuten seine Stimme zu hören...
Um von ihm geküsst, umarmt zu werden, oder einfach nur seinem Atem und seinem Herzschlag lauschen zu können...

Dieser Mensch, dieser Mann, er bedeutet mir zu viel, ist zu sehr in meiner Welt und meinem Herz drin, als dass ich auf meinen Verstand hören kann und ihn verlasse, mit ihm abschliesse und einfach frei bin...

Manchmal muss man sich im Leben entscheiden und ich habe mich entschieden...
Vor kurzem hab ich ein Zitat gelesen:
"Liebe ist dann wahre Liebe,
wenn die Freude jemanden zu lieben größer ist,
als die Angst denjenigen, den man liebt, zu verlieren."
Damir Dupin, (*1976)

Und auch wenn ich UNGLAUBLICHE Angst habe ihn zu verlieren... unvorstellbare Angst...

Die Momente in denen wir zusammen sind, er mich zum Lachen bringt, oder einfach zärtlich ist...
Sie sind das kostbarste, was ich in meinem Leben habe.
Niemand, absolut NIEMAND konnte, kann und wird mit ihm mithalten können...
Niemand wird das in mir auslösen können, was ich für ihn fühle und mich gleichzeitig zum weinen und zum lachen bringen...
Niemand wird mich so sehr zur Verzweiflung treiben und im nächsten Moment zum glücklichsten Menschen dieser Welt machen können...

Es gibt wenige Menschen die wirklich unersetzbar sind!
Einige wenige Freunde... die Familie selbstverständlich...
aber auch die grosse Liebe...

und ich nenne ihn IMMER NOCH...
selbst wenn ich mich irre,
blind vor Liebe bezeichnet werde,
es in diese kalte und so realistische Welt nicht passt,
mein Herz gebrochen wird
und ich mich dafür irgendwann verfluchen sollte:

Die Liebe meines Lebens...

"Träume bedeuten Hoffnung und Hoffnung ist das dünne Band mit dem unsere Welt zusammengehalten wird..."
- Aya Yven, (*1986)

Vielleicht sind diese Prüfungstermine ja noch nicht wirklich so fest... ich hoffe es so sehr, sonst wird dieses Jahr das Schlimmste meines Lebens
17.2.08 21:16


ZERBROCHEN

Lied: Overground - Schick mit nen Engel

"ohh schick mir ein engel,
ehhh..
wieso hast du gesagt du willst nicht mit mir sein? (ohhh)
wie oft hast du gelogen und gesagt das du mich brauchst?(ohhoh)
tief in mir verspür ich einen eisigkalten wind, (eisigkalten wind)
viel zu lange habe drann geglaubt es hat kein sinn!
Du schmeißt mich aus deinem leben raus, du tust mir so
weh ich halt's nicht aus, verdrängelt die bilder aus
dem raum, holt mich hier raus! (ahh holt mich hier raus)

schick mir ein engel,
ich kann nicht mehr,
schick mir ein engel,
es ist viel zu schwer,
komm und gib mir kraft durchzustehn,
bin verloren kann nichts sehn!

schick mir ein engel,
ich kann nicht mehr,
schick mir ein engel es is viel zu schwer,
denn ich fühl mich so lehr heut nacht!

Wer hat dir erzählt das liebe sorgen sind? (sorgen sind)
wer hat drann geglaubt das disskusionen nur worte sind?
kann es sein du fühlst mich nicht du weist nicht was ich hab'
jedesmal berühr ich dich und merk wie doll du mich magst

du schmeist mich aus deinem leben raus,
du tust mir so weh ich halt's nicht aus
verdrängelt die bilder aus dem Raum

schick mir ein engel,
ich kann nicht mehr,
schick mir ein engel,
es ist viel zu schwer,
komm und gib mir kraft durchzustehn
bin verloren kann nichts sehn

schick mir ein engel,
ich kann nicht mehr,
schick mir ein engel,
es ist viel zu schwer
denn ich fühl mich so lehr heut' nacht! W

Jetzt haben wir den nächsten Tag... Gestern abend hat er angerufen... für einen kurzen Augenblick hatte ich die Hoffnung ihn nicht verloren zu haben... 10 Minuten haben wir telefoniert... er hat mich damit geärgert, dass ich meinen Ausweis veloren hab in dem er meinte, dass er einen Artikel in der Unizeitschrift gelesen hätte und nun seine Ausweisziffern mit meinen vergleichen wollte (Hoffnung für uns...) und dann aber nachdem ich 10 Minuten nach meinem Ausweis gesucht hab, meinte er rotzfrech, dass er vor ihm liege und hat alle Daten vorgelesen...
Ja auch wenn er dann gesagt hat, dass er heute nicht viel Zeit zum Telefonieren hätte, dachte ich "Gut, Gott hat uns einen Grund gegeben uns wiederzusehen..."

Und heute? Heute hat mit die Freundin von seinem Kumpel bei Studivz geschrieben "Hey Darja. Ich hab das von dir und Norman gehört, wie gehts dir jetzt?"
Also ist es entgültig, ich habe ihn verloren...
ich habe ihn verloren...
verloren...
verloren...
entgültig verloren...

ich mache gerade etwas, was ich noch nie gemacht habe: eine Flasche Wein trinken, ganz alleine... (das ist das positive, wenn der Alkohol in meinem Zimmer versteckt wird, weil der Freund meiner Mutter Alkoholiker ist)
ein Messer liegt neben mir...
und das einzige was mich davon abhält ist...
Ist es wirklich zu spät?
Ich bin so verzweifelt...
ich halte mich an einem winzigen seidenen Faden fest, der winzige Rest, der zwischen uns geblieben ist...
und ich höre laufend "schick mit nen Engel" und ich bete und bete und bete und bete...
aber ich hab das Gefühl dass es nicht nützt,
Gott erhört mich nicht mehr...
dabei hab ich doch einen Termin am Freitag bei einer Psychologin...

Ich war noch nie an so einem Tiefpunkt...
Noch nie so kurz davor mein Leben zu beenden...
und er weiss nichts davon.
Meine Sms an ihn ist formuliert und im Speicher...
aber ich wage sie nicht an ihn abzuschicken, weil ich weiss, dass ich ihn dann entgültig verloren habe...
denn er wird nichts mehr mir zu tun haben wollen...
Das Sonnenscheinkind mit einem nervlichen Wrack...

Was hab ich mir dabei gedacht?
Und ich flehe Gott darum an die Zeit zurückzudrehen... ihn nie kennenzulernen und unglücklich als ewiger Single zu sein... Als ewige Jungfrau... aber wenigstens ohne das Gefühl zu haben seinen Seelenpartner verloren zu haben...

Seine Mutter hat mir so viel Hoffnung gegeben...
Und wenn er seinem Kumpel gesagt hat, dass es aus ist, dann wird er das auch seinen anderen Freunden gesagt haben, Chuck... Sven, Marcel... und seinen Eltern?
Ich hab verloren...
ICH HAB VERLOREN!!!

Auch wenn er das nicht versteht... es zerstört mein Leben...
ich dachte er liebt mich, ich dachte es wirklich...
Dezember war so wunderschön...
es hat alles gepasst!
Der Abschied war so wunderschön, ihn zum Flughafen zu bringen, seine Hand im Auto zu halten (ER HAT MEINE HAND GENOMMEN) und dann hat er mir einen Kuss vor seinen Eltern gegeben... einen richtigen Kuss...
und Wochen haben wir darauf dann jeden Tag telefoniert...
und wenn nicht telefoniert, dann hat er mir geschrieben.,..

WAS HAB ICH DENN NUR FALSCH GEMACHT?!?!?!?!?!?!?!
Ja ich hab geweint...
weil ich solche Angst hab ihn zu verlieren...
weil ich doch nichts von ihm habe... nur das Telefonieren...

Ich dachte ich bedeute ihm wirklcih etwas...
Aber entweder das stimmte nie und alle meine Freunde hatten Recht mit ihren Warnungen, oder es hat sich einfach verändert...
Aber kann man jemanden so schnell aufhören zu lieben? Es war von einem Tag auf den nächsten wo er nicht mehr jeden Tag angerufen oder sich allgemein gemeldet hat...
und dann das Wochenende...
nicht mal einen richtigen Kuss hat er mir zur Begrüssung gegeben...

Oder haben seine Freunde ihn umgestimmt?
Haben sie ihn beeinflusst? Dann sind sie dran Schuld, dass er mich vielleicht für immer verliert...

Aber wahrscheinlich ist ihm das jetzt eh egal...
er kam schon immer ohne mich klar...
und er sieht so gut aus, er würde nie Schwierigkeiten haben jemand anderen kennenzulernen...
und sie, sie hat so ein Glückl mit ihm...
denn wenn man nicht so ein Wrack ist wie ich, dann hat man unglaublichen Spass mit ihm... er ist nämlich einzigartig, unersetzlich! Er ist super im Bett, von seiner Art her ein so lieber und netter und fürsorglicher Mensch, er hat mich früher so verwöhnt...

Okay jetzt ist der Zeitpunkt wo ich sagen kann dass ich betrunken bin... nun ich hab mehr als die Hälfte schon ausgetrunken...

Ach man, ich wollte doch NIEMALS mehr als einfach eine Zukunft mit ihm haben... wir hätten uns so gut ergänzt...

Oh Gott ICH LIEBE IHN SO SEHR!!!
"Du tust mir so weh, ich halts nicht aus!!!"
Komisch, draussen ists nicht einmal dunkel...

Ich musste so viel mit ihm ertragen, all die Ungewissheit, all die Angst, dass er mich nur fürs Bett benutzt...
Und dann kam Kevin und er bei ihm auf einmal seine Gefühle durch... Danke Kevin, aber leider hat es nicht für lange gehalten...
Er hat mir nie gesagt dass er mich liebt, ausser das eine Mal, als er ausgerastet ist...

Und ich Idiot hab mich so lange daran festgehalten...
Und ich hab jetzt nicht mal eine Möglichkeit auszuweichen... Es gibt niemand den ich toll finde ausser ihm...
und sein blödes Foto starrt mich an...
sein so unbeschreiblich süsses Foto mit diesem so unglaublich tollem Lächeln, welches mich schon damals in der Disco verzaubert hat...

"Wer hat dir erzählt, dass Liebe sorglos ist?"
Er erwartete von mir, dass ich den Augenblick geniesse, ich hätte es tun müssen...
und nun hab ich ihn genau dadurch verloren...
oder er hat schon die ganze Zeit gedacht wir passen nicht zusammen, dabei hat mich doch nur gequält, dass er sich seltener gemeldet hat... und dass er mich nicht mehr geküsst hat oder meine Hand von selbst genommen hat...

Eine Frau will nunmal das hier haben:
"Liebe den Mann, der dich "hübsch" nennt und nicht "sexy".
Der dich zurückruft,
auch wenn du aufgelegt hast. Der wach bleibt, nur, um dich
schlafen zu sehen. Der deine Stirn küsst. Der dich der ganzen Welt zeigen
will, auch wenn du nicht zurechtgemacht bist. Dem es nicht wichtig ist, ob du
im Laufe der Jahre dicker oder dünner geworden bist. Den, der sagt: "Was
möchtest du heute essen, ich koche". Den, der vor seinen Freunden deine Hand
nimmt. Warte auf den, der dir ständig sagt, was du ihm bedeutest und was Er für
ein Glückspilz sei, dich zu haben. Und der dich seinen Freunden mit Den Worten
vorstellt: "Das ist sie."
Liebe ihn, denn er liebt dich und wird es wahrscheinlich immer tun."

Dieser Spruch trifft total zu und paradox ist doch, dass genau er mir diesen Spruch noch vorgelesen hat...

Oh man, wie konnte ich ihn nach ALL DIESER ZEIT (im März sind es doch schliesslich 2 Jahre) verlieren...
ich hätte von Anfang an konsequent sein müssen, ihn abblitzen lassen müssen, nachdem er mit mir Schluss gemacht hat... aber ich war auf seiner Abschiedsparty, hab mich gedemütigt gefühlt, dann ist er dahin gezogen, ich hab geweint und dann bekam er eine neue Freundin und kam im Dezember nach Hamburg und schreib mir echt "Bock auf Sex" und nur weil ich so blöd und naiv war, hab ich geschrieben "auf dich immer"... und er kam und als ich ihm die Tür geöffnet hab, war es als ob wir uns erst gestern gesehen haben und nicht ganze 3 Monate kaum Kontakt hatten...

Nun muss es mal langsam dunkel werden... Betrunken und hell passt nicht zusammen...
-.-

und selbst an Silvester bin ich um 5 Uhr morgens zu ihm gefahren... selbstverständlich nicht diesen Silvester sondern den davor... und wir verbrachten einen Morgen bis ich dann wie immer nachhause geschickt wurde, weil er aufräumen musste mit Küsschen Küsschen...

Dann die Zeit zwischen März und Januar...
Sms, die so viel bedeuteten... Mal schaun, ob ich noch eine finde...:
"Hier liegt Schnee. Ich glaube deine Gedanken haben geholfen. Sag mal, wolltest Du mich nicht mal besuchen?" am 10.02.07
Aber besucht hab ich ihn trotzdem nicht, obwohl er so viele Andeutungen gemacht hat...

Mein Geburtstag, von dem mir Svantje gerade eben noch erzhält hat, dass Marcel und er eh geplant haben nicht so lange zu zu bleiben... und als dann die beiden abgerauscht sind hab ich wieder so viel gehez#ult und trotzallem kam die sms: "Hey! Ich hoffe, ich hab deine Feier nicht zerstört... Ich fand dein Outfit übrigens scharf ich meld mich, wenn ich in KL angekommen bin"

Und wieder diese Tortur...
ICH HAB IHN 5 MONATE NICHT GESEHEN!!!!!!!!!
In der Zeit hatte ich Kevin kennengelernt, ein Typ, der meinte dass ich seine Traumfrau bin... er war zwar jünger, war aber supersüss und er hat sich so um mich bemüht... in der Zeit hab ich Normans Telefonanrufe nicht angenommen, weil ich nicht wusste was ich ihm sagen soll... ich wünschte jetzt, dass es da geblieben wär, jedenfalls würd ich mir jetzt nicht mein Leben nehmen wollen...

Dann meine Abizeit...
ich habs geschafft... zwar mit nem Schnitt von 3,1 aber immerhin bei den Privatschulbedingungen mit den 8 Abiprüfungen und dass alle Semesternoten nichts gezählt haben? Bei dem Abistreich hats auch mit Kevin angefangen... ach doch, es war wirklich schön...
und dann hab ich Norman von erzählt...
und es war das einzige ehrliche Gespräch dass wir je geführt haben:
(und es überwältigt mich gerade total, aber ich bin schon wirklcihc betrunken...)
"DIE ABI-07-MAUS,:
du hast mir nie gesagt dass du mich liebst, weisst du wie verzweifelt ich deshalb war
(18:16) Norm:
du hast ja nie gefragt....?! Nein quatsch, aber was offensichtlich ist, bedürf ja nun mal keiner Ausprache. Und du weißt ja wie ich bin...
(18:17) Norm: warst?
(18:17) DIE ABI-07-MAUS,:
also tust du es
(18:18) Norm:
Immer wenn ich in Hamburg bin, freue ich mich mein Familie und auch dich wieder zusehen. Nach einem Telefonat mit dir geht es mir besser als vorher ( auch wenn das nur schwer zu glauben ist....) Aber natürlich bist du etwas ganz besonderes in meine Leben
(18:19) DIE ABI-07-MAUS,:
mein gott norman ich habe dich geliebt seit dem ersten tag wo wir uns kennengelernt haben mir hat noch nie ein mensch mehr bedeutet als du... und du wolltest ja nie dass ich dich besuche... immer wieder hab ich es versucht immer wieder hab ich irgendwie versucht aus dir rauszukitzeln... irgend, deine gefühle für mich betrifft...
(18:19) Norm:
Du kennst doch noch die O.C. Folge wo Ryan Marissa einfach nicht sagen konnte, dass er sie liebt...
(18:19) DIE ABI-07-MAUS,:
ja...
(18:19) DIE ABI-07-MAUS,:
ich glaub das grad einfach nicht... wir waren noch nie so ehrlich zueinander
(18:20) Norm:
naja, für machne ist es halt schwerer als für Andere
(18:20) DIE ABI-07-MAUS,:
dann sag es mir doch jetzt...
(18:20) Norm:
das tut mir auch leid, aber es gibt das ein Zitatm, was wahr zu sein scheint.
(18:21) Norm:
Man weiß erst Dinge ( Personen) wirklich zu schätzen, wenn man sie verloren hat.
(18:21) Norm:
Aber ich dir die Sache nicht noch schwieriger machen...

und danach ist er so ausgerastet, nach dem ich ihm gesagt hab, dass ich mehrere Männer kennengelernt hab... dabei waren es nicht mal Dates, sondern Typen die ich einfach in der Disco kennengelernt hab...

Icb bin grad definitv überfordert, weil mich so viele Leute anschreiben... also bei MSN...
Dabei ist nur er mich wichtig...
Und manche machen mir Vorwürfe, manche versuchen ihre Hilfe anzubieten... aber ich will nur deine VERDAMMT!

Aber ich hab wohl entgültig verloren...
Sag mal hättest Dus dir nciht denken können? Nach letztem Winter? Glaubst Du ich hab das alles gesagt, so aus Spass?

Gott ich hab deine Familie so lieb gehabt, deine Freunde...
Und Du, Du hast leider nicht nur das Arschloch raushängen lassen... deshalb weiss ich was in dir steckt und umso mehr tuts weh... Du warst so lieb zu mir, Du hast mich manchmal so umgarnt, aber dir vorzuspielen, dass es noch andere Typen gibt, das fällt mich nicht leicht...
Und ich will dich nicht anlügen...

Tja Norman, Du hast einen einzigartigen Fan...
Der betrunken ist und dich am liebsten vergessen will, weil
Du mir so wehgetan hast...
Ich weine eigentlich fast ausschliesslich seit Sonntag seit Du mich in der Bahn allein gelassen hast...
und mir nicht mal ein Kuss hinterhergeschickt hast...
ich weiss, dass Du mich am liebesten so gehabt hättest, dass ich einfach Spass mit dir gehabt hätte... aber ich hatte Spass mit dir!!!Denn es HAT mir Spass gemacht mir dir Squash zu spielen... es HAT mir SO viel Spass gemacht mir dir zu tanzen, weil ich weiss, dass es das ist was ich kann... dachte icxh jedenfalls...
Ich weiss, dass diese Entfernung alles so verdammt schwer macht...
Aber ich wollte doch nur wissen, ob Du dir immer noch eine Zukunft mit mir vorstellen kannstl..Wärst Du wenigstens einmal wirklich erhlich zu mir gewesen...
Hättest Du doch von Anfang an gesagt, dass Du mich nicht willst...

Ich sitze in meinem Zimmer und sehe keine Zukunt mehr für mich !
„Bin verloren und kann nichts sehen!“
Es ist absolut doof auf einen Typen sich zu verlassen...
Ich weiss das, das kann mir jedes Mädchen nochmal sagen...
Weil ihr Männer anscheindend nur jemand liebt, den ihr nicht haben könnt...
Aber ich hab dir mein Leben gegeben...

Und das war mein Fehler, weil ich mehr auf die Wahrheit als auf die Tricks vertraut habt...
Ich hätte dich wahnsinnig nach mir machen müssen, aber ich bin keine 10, keine 9, sondern eine 8... es war doch von Anfang an klar, dass ich dich nicht halten kann...

Tja nun ist nur noch ein Viertel in der Flasche und ich schäme micht...
Weil ich nie wollte, dass es soweit kommt!
Ob Du noch immer daran hälst, dass man nur Personen wirklich zu schätzen, wenn man sie verloren hat?

Eigentlich warte ich nur noch auf die Mail von Steffi, die mir sagt, dass es zwischen uns vorbei ist... damit ich auch mein Leben abhaken kann...
Ich wünschte, ich hätte die Kraft dir jemand anderes entgegen zu setzen, wo Du Eifersucht entwickeln kannst...
Jemand wo ich mir auch eine Zukunft vorstellen kann,...
Aber ich bin zu schwach...
Klar kann ich dir Namen entgegenschleudern – Valentin, Niklas...
Aber die haben nicht mal einmal irgendeine Bedeutung...

Und jetzt tauchen verschollene Freunde auf, die dich schlecht machen wollen und dass will ich nicht zulassen... schliesslich bin ich allein Schuld daran...
Ich versteh dich, ich würde mich auch nicht wollen...

Ich will dich nicht verlieren und wenn doch dann durch mein eigenes Leben...
Ich war mal anders... ich war mal fröhlich... aber Liebe passt wohl nicht zu meinen Charakter...
Normi BITTE gib dir keineswegs die Schuld, auch Du Cathy nicht...
Ihr habt was besseres verdient...

Tod sei meine Erlösung!!!

P.S. Nächster Morgen und ich hab mir den Eintrag nochmal durchgelesen... von den letzten Sätzen weiss ich garnicht mehr, dass ich sie geschrieben hab...
Ich schäme mich und ich hab überlegt ob ich diesen Eintrag lösche... aber das möchte ich nicht. Es wäre ein Verrat an meinen Gefühlen. Das hab ich gestern nunmal durchlebt und jetzt im Endeffekt bin ich froh, dass ich noch lebe...
Abends hab ich ihm eine Sms geschrieben, ich weiss nicht mehr ob das eine Abschiedssms sein sollte, aber er hat mich heute angerufen und gefragt und letztendlich kann er sich im MOMENT jedenfalls nicht erklären, was die Freundin seines Kumpels damit gemeint hat...
Ob sich das heute Abend ändert weiss ich nicht...
Ich hab Angst mit ihm zu sprechen, ich will mir nicht vor ihm die Blöße geben... wahrscheinlich werde ich viel schweigen...
Aber er hat mich versucht zum Lachen zu bringen...
und das bedeutet mir ganz viel...
Nachdem ich ihm gestern die Sms geschrieben und abgeschickt habe, habe ich eine Kerze angezündet und sie die ganze Nacht brennen lassen, bis nur noch ein kleines Stückchen Ende da war und sie von selbst verglüht ist...
Und ich hab in mein Gebetheft geschrieben und es die ganze Nacht an meine Brust gepresst, in der einen Hand sein Foto und Sterni neben mir...
Es ist komisch wegen eines Menschen so zu verzweifeln, er wird es nicht verstehen können, ich verstehs selbst nicht...
Aber...
...
...
...
er ist so fest in meinem Herz drin und ich liebe ihn so sehr, dass ich ein Leben ohne ihn, ganz plötzlich vollkommen allein und mit dem Wissen, dass ich ihm nicht mehr wichtig bin, nichts besonderes mehr bin... er nicht mehr an mich denkt, meine Fotos abgenommen hat und ich auch nie wieder zu ihm und zu seiner Familie darf...
es wäre ein tiefer Schnitt in mein Leben, weil er mein Zufluchtsort ist...
oh man, er tut mir leid...
worauf hat er sich da nur eingelassen...
vielleicht denkt er jetzt dass ich ein Psycho bin...
und genau deshalb möchte ich zu ner Psychologin. Ich muss meine Wunden aufarbeiten, meinen Vater wegbekommen, der mir eingeredet hat, dass ich nichts wert bin und nicht geliebt werden kann... ich möchte zu meinem ursprünglichen Ich, einem fröhlichen, liebevollen, lebenslustigen, frechen von sich selbst überzeugten Menschen...
Weil ich bin im MOment einfach nicht mehr ich. Ich habs gemerkt, als ich in der Kantine vor ihm sass und wir gegessen haben und ich super unsicher war, weil ich nicht so schnell essen konnte und mir dauernd Nudeln runtergefallen sind... eigentlich zum Lachen, aber...
So geht es nicht und so werde ich auch nicht mit ihm glücklich, weil ich ihn nicht glücklich machen kann...
Aber ich will um mich und um uns kämpfen, ich weiss doch was in mir steckt!
Aber ich dafür darf ich ihn einfach nicht verlieren...
Nicht nach alldem...
Wie gesagt, hätte ich ihn schon damals verloren, bevor er nach Kaiserslautern gefahren ist, oder wenigstens in den ersten paar Monaten seines Aufenthaltes da... ich wäre damit klar gekommen...
Ich hoffe, dass der Tod nie meine Erlösung sein muss...
Ich hoffe, dass ich glücklich werden kann und wirklich einmal heirate und Kinder bekomme...
mit meinem Schatz verreise...
und einfach die Seele baumeln lassen kann...
Ich hoffe es...
13.2.08 17:13


Verloren... (Abschied?!)

Lied: Glashaus - Haltet die Welt an

"Seit dem du weg bist
ist so manches ok
dafür dass es korrekt ist
tut es aber ganz schön weh
ich bin wirklich gesegnet
hatte glück und vieles ist super wie es ist
bis auf die lücke die nicht schließt
es ist ein perfekter kreis von 280 grad
der rettende Beweis den ich leider grad nicht hab
es ist der sinn des lebens den keiner mehr verrät
man muss wirklich kein genie sein
um zu merken dass was fehlt

es ist nicht zu beschreiben
wie kalt und leer es ist
ich versuche nicht zu zeigen
wie sehr ich dich vermiss
meine freunde tun ihr bestes
aber das beste ist nicht gut genug
für das was du mir warst
hat diese welt kein substitut
dies ist ein akt der verzweiflung
ein stummer schrei eines menschen voller leiden
und seiner wunde die nicht heilt
es ist ein letzter kampf gegen das woran es liegt
wie ein vogel mit nur einem flügel
der bestimmt nicht fliegt

es ist leicht zu erkennen
und schwer zu ertragen
wie konnte man uns trennen
mein herz trägt deinen namen
es ist die alte geschichte
wenn jemand stirbt
es fehlt ein stück vom puzzle
das so niemals fertig wird
man sagt mir halb so schlimm
es geht weiter wie du siehst
um zu sehen dass das nicht stimmt
braucht es keinen detektiv
ich kann meinen zweck nicht erfüllen
wie eine kerze ohne docht
dieses schiff geht langsam unter
merkt ihr nicht es hat ein loch

Bei gott es fehlt ein stück
haltet die welt an
es fehlt ein stück
sie soll stehen
und die welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht
ist für mich nicht zu begreifen
merkt sie nicht das einer fehlt
haltet die welt an
es fehlt ein stück
haltet die welt an
sie soll stehen"

Wie NAIV, wie DUMM konnte ich nur all diese Jahre sein???
Fast 2 Jahre um jetzt festzustellen, dass ich alles verloren habe...
Aber klar, wer will so ein nervliches Bündel, so ein Wrack haben? Die Zuneigung und Aufmerksamkeit braucht...
Die in ihrer Dummheit erwartet, dass ein Typ sie lieben könnte trotz einer grossen Entfernung...
Der zu ihr stehen würde, ihr treu sein würde, weil sie ihm viel bedeutet.
Was für viele eine Tatsache ist, wird für mich anscheinend immer nur ein grosser, GROSSER unereichbarer Traum bleiben.
"Jeder bekommt das was er verdient" hat er immer gesagt - ja ich verdiene wohl nichts. Ich hab schon immer eingebüsst, ich musste schon immer einstecken und mich hinten anstellen.

Und jetzt wo ich meine grosse Liebe gefunden habe.

Was hab ich erwartet? Dass Gott mir einmal gnädig ist? Dass ich mit einem Menschen wirklich glücklich werden kann?

Ich bin verletzt und gekränkt und todtraurig...

Dieses Wochenende, ich hatte mich SO SEHR drauf gefreut, ich liebe ihn so unglaublich! Ich würde mein Leben für ihn geben...
Ich bin hingefahren um festzustellen, dass wir nicht zusammen sind. Dass ich anscheinend nur irgendeine Sie bin, die morgen weg sein könnte...
Zu vermissen hat er keine Zeit für mich, er muss lernen...

Und gerade hab ich einen Anruf bekommen auf mein Handy. Da ich mit meinem iPod ganz laut Musik gehört hab, hab ichs nicht mitbekommen, aber... es ist die Vorwahl von Frankfurt. So nah an Kaiserslautern... Festnetz auf Handy und dann auch noch aus einer Stadt wo er Menschen kennt...
Das kann kein Zufall sein!
Leider nicht...

Und nun hocke ich hier und ich werde WAHNSINNIG! Weil er sich nicht meldet, weil ich das Gefühl habe ALLES kaputt gemacht zu haben... und weil ich Angst habe, dass dieser Anruf von einer Neuen sein könnte, oder von der Freundin seines Kumpels, die mir schonend beibringen soll ihn zu vergessen...

Ich hab heute versucht einen Brief an ihn zu verfassen. Ich habe aber entschieden ihn nicht abzuschicken. Wenn dann nur zum Abschied und den zöger ich so lange wie möglich hinaus...
Bis entgültig feststeht, dass ich aus seinem Leben gelöscht bin...

Aber ich werde ihn hier aufschreiben, damit diese verdammte Welt weiss, was ich fühle, damit das wenigstens unvergessen bleibt...

"Hey,
eigentlich wollte ich den Brief noch in Kaiserslautern schreiben, aber da hatte ich dann keine Zeit mehr.
Oh man, ich hab das Gefühl alles kaputt gemacht zu haben. Dabei dachte ich nach Dezember, dass alles endlich so gut läuft zwischen uns! Dass wir das jetzt hinbekommen und alle paar Wochen zu sehen und... bitte versteh mich nicht falsch:
Ich hätte ja wissen müssen, dass wir nicht zusammen sind... Aber Chuck, Fabian, dann auch das Pärchen mit denen wir im Kino waren... "sind ja nur noch 4 Jahre"... Du warst bei uns essen, ich werde von deiner Familie so lieb aufgenommen... und dann auch die Küsse... im Supermarkt, an der Bushaltestelle, im Kino...
Du hast mir das Gefühl gegeben deine Freundin zu sein...
Ich glaube es hat mich einfach unglaublich getroffen, als Du das so direkt gesagt hast und dann kamen mir einfach die Tränen...
Ich glaube das Blöde an Frauen ist, dass wir beide Seiten verstehen. Ich weiss, das Du von mir erwartet hast. Und ich wünschte, ich hätte einfach nur Spass haben können. An nichts denken, einfach nur deine Nähe und Gesellschaft geniessen... danz zwanglos... und jetzt wo ich hier sitze und drüber nachdenke frag ich mich auch: "WARUM hast Du nicht dein möglichstes getan um ihn für dich zu gewinnen und zu zeigen, dass Du fröhlich, glücklich mit ihm bist?!" Und das Schlimmste ist: Ich kann es nicht rückgängig machen! Wie gern würde ich die Zeit zurückdrehen, nochmal zu dir fahren und schon bei der Begrüssung einfach auf dich zuzustürmen, dich knutschen und drücken und... vielleicht wäre alles anders gelaufen...
Weisst Du, ich wollte dir einfach wieder nahe sein...
und NATÜRLICH ist es möglich, dass Du jederzeit eine Andere kennen lernen kannst, aber der Punkt ist JETZT! Damals, letzten Sommer mentest Du zu mir, dass wir uns im Jahr 2011 eine richtige Chance geben und dass es dann bestimmt klappt. Das waren deine Worte...
Es ist Fakt, dass Frauen nun mal an die Zukunft denken und Männer eher im Hier und Jetzt leben... Aber ich wollte einfach hören oder auch fühlen, dass Du immer noch dazu stehst, nein viel mehr das noch immer möchtest...
Oh Gott, ich hab grad das Gefühl wirklich ALLES falsch gemacht zu haben... ist es jetzt zu spät? Hab ich dich schon verloren?
Bitte erinnere dich, ich war nicht immer so! Ich bin eigentlich ein fröhlicher, lebenslustiger Mensch, ich liebe es Spass zu haben und zu lachen! Aber irgendwie hängt es bei mir von vielen Sachen ab: Wie gut es mit meinen Freunden läuft, wie es im Studium ist, wie mit meiner Familie (und ich hab hier einfach nicht diese Geborgenheit, die Du von deiner Familie kennst...) und... da Du einfach einer der wichtigsten Menschen meines Lebens bist... wie es mit dir läuft! Wenn ich das Gefühl bekomme, dass wir uns voneinander entfernen, dann geht es mir schlechter... Dann denk ich an dich und bekomme Angst... und da beginnt der Kreislauf: Ich bin traurig, weil Du dich seltener meldest, dann rufst Du an und merkst, dass etwas nicht stimmt (ich bin "bedrückt"), meldest dich noch seltener und ich bekomme noch mehr Angst...
Ich liebe Dich und trotzdem möchte ich einfach nciht ein Mädel fürs Bett, für puren Spass sein... Heute hier, Morgen fort...
Ich möchte jemand BESONDERES für dich sein!!! So wie Du mir damals bei Msn geschrieben hast "Natürlich bist Du auch was ganz besonderes in meinem Leben" oder wie Du auf meine Sms ("Hey Teddybär! Danke, dass Du immer für mich da bist... Du bist ein ganz besonderer Mensch für mich und der bleibst Du! Viel Glück bei Dienr Klausur, ich denk an dich") im Sommer reagiert hast, nach der Sache mit Kevin: "Vielen dank! Das bist Du für mich auch. Viel Glück mit Kevin. Also dann bis zum Sommer 2011. Norm"
Aber ich möchte das auch heute fühlen!!! Ich bin doch auch nur eine Frau, ich brauche Aufmerksamkeit, Zuneigung...
Und Treue... ja natürlich gehört sie in eine Beziehung, aber ich war dir treu, ich habe mit keinem Anderen je geschlafen! Und DU warst es, der im Dezember noch am Telefon gesagt hast "Nein! Aber schon seltsam, dass man das nicht will", nachdem ich dich gefragt hab ob Du möchtest, dass ich mit einem Anderen schlafe...
Oh man, ich wurde SO OFT vor dir gewarnt... Sogar von Svantje! Sie meinte noch zu mir, dass sie an meiner Stelle Angst hätte so eine "Hamburgfreundin" zu sein...
Aber ich hab immer zu dir gehalten, für alles Erklärungen gefunden und deine Taten rechtfertigt... und Du hast nicht mal ansatzweise etwas gemerkt...
Und warum? Einfach um wenigstens ab und zu deine Nähe zu geniessen, deine Stimme zu hören...
Oh Gott Du bist mir so wichtig und bei dir hatte ich diesmal garnicht dieses Gefühl...
Und das ist der Grund für meine Tränen..."

Weiter bin ich nicht gekommen, weil ich einfach nicht aufhören konnte zu heulen...
Ich schäme mich, ich hasse es so zu sein... ich hasse es zu weinen und ich hasse es besonders diesmal wirklich einen Grund zu haben...

Norman Du wirst mich verlieren!!! Wenn Du so weitermachst wird es mich nicht mehr geben!!!!!!!! Weil ich nicht mehr kann zu kämpfen, durchzuhalten, alles mit mir machen zu lassen...
Du fragst dich bestimmt was Du denn so schlimmes tust:
Du tust nichts und das ist das Ding... Du gibst mir nicht das Gefühl wichtig zu sein, zu deinem Leben zu gehören und na ja... wenn Du das so darstellst, dass ich eh nicht deine Freundin bin, dann scheint es ja verständlich zu sein...
Und das Schlimmste ist, dass ich doch WEISS wie Du manchmal zu mir sein kannst und wenn Du es nicht bist, dann stimmt einfach etwas nicht...

Oh man ich bin so verzweifelt und Du verstehst es nicht, nein viel mehr bekommst Du es nicht mit... Und wahrscheinlich willst Du eh ncihts mehr von mir wissen...
Und ich weiss nicht, wie ich das verkraften soll, weil für mich alles keinen Sinn ergibt.

In einem Monat kennen wir uns 2 Jahre!! Und Du wirst dich höchstwahrscheinlich nicht mal melden, nicht mal daran erinnern...

Ich versteh einfach nichts mehr!
Wieso hälst Du so lange den Kontakt zu mir? Wieso bist Du manchmal so unendlich lieb!? Schreibst bezaubernde SMS, rufst an und sagst so liebevolle Sachen...? Warum küsst und schläfst Du mit mir, wenn Du weisst wie sehr es mir weh tun würde, solltest Du nichts für ich empfinden?! Warum geht deine Familie so liebevoll mit mir um, als ob ich schon dazugehöre? Warum küsst Du mich vor deinen Eltern...
WENN ICH DOCH NICHTS BIN FÜR DICH!!!!
Warum schenkst Du mir ein Foto von dir...

Oder ist es einfach nur das, dass Du deine Gefühle für mich verloren hast?! So schnell in den 6 Wochen, in denen wir uns nicht gesehen haben? Von einem Tag auf den anderen hast Du dich kaum mehr gemeldet, davor JEDEN VERDAMMTEN TAG! Glaubst Du ich merk das nicht und für mich läuft alles normal weiter?! Und kaum Küsse als ich da war... deine Hand musste ich selber nehmen... und dabei dachte ich, dass Du endlich zu mir stehst...

JA ALLES NUR EIN SCHEISSTRAUM!!!!!!
Von einer dummen naiven Göre...
Die 2 Jahre lang um diese blöde Liebe gekämpft hat, so viel Hoffnung hatte...
und jetzt alles nur noch ein Traum, eine Lüge, einfach aufgelöst...

Und ohne dich habe ich keine Kraft mehr zu kämpfen...
Ich wollte zu einem Psychologen um mit meinem Leben klarzukommen, Sachen zu verarbeiten, damit ich wieder Selbstbewusstsein habe, damit ich glücklich sein kann auch ohne dich, so wie Till Schweiger in KeinOhrHasen sagt: "Es ist schwer eine Person zu finden, die mit sich selber im Reinen ist und nicht die ganze Zeit vom Partner erwartet, dass er einen glücklich macht".
Ja ich wollte an mir arbeiten, meinen Vater endlich aus mir rausbekommen, das Mobbing, Georg...
Ich wollte einfach ein selbstständiger Mensch werden, aber ohne dich kann ich s nicht, na ja viel mehr ich möchte es nicht...

Nein Du brauchst mich nicht...
Ich dich leider um so mehr...
Und da du das wohl nie lesen wirst, nie wissen wirst, was Du mir bedeutest, was Du mir antust...
verabschiede ich mich hier erstmal...
VIelleicht kommt noch ein Eintrag, vielleicht auch nie mehr...

Aber eins sollst Du wissen:
Ich liebe dich und ich werde dich nie vergessen...
Werde glücklich


...
Ich weiss dass Du mich nicht verstehen kannst...
Musst Du nicht, werd einfach glücklich.

P.S. Ja mein Leben ist ein Märchen...
Wie die Kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen... Ihr Prinz hat eine Andere geheiratet und sie wurde eins mit dem Meer...
12.2.08 19:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung