Mauselines Welt
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Gedichte...
  Eine kleine Geschichte
  TANZEN
  Louisa
  Funny
  Nachdenkliches
  1000 Dinge die man im Leben gemacht haben kann...
  Gute Filme
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Meine Fotos und die meiner Freunde - nicht für alle zu sehn :P
   Das Shnanny
   Der Zocca
   Die Miri
   Die Nessie
   Die Maschi
   EINE GENIALE BAND: STIX'nPLEX

Counter

http://myblog.de/mauseline

Gratis bloggen bei
myblog.de





Worte der Entschuldigung...

Lied: OneRepublic feat. Timbaland - Apologize

"I'm holding on your rope,
Got me ten feet off the ground
I'm hearing what you say
but I just can't make a sound
You tell me that you need me
Then you go and cut me down, but wait
You tell me that you're sorry
Didn't think I'd turn around, and say...

It's too late to apologize, it's too late
I said it's too late to apologize, it's too late

I'd take another chance, take a fall
Take a shot for you
And I need you like a heart needs a beat
But it's nothing new

I loved you with a fire red-
Now it's turning blue, and you say...
"Sorry" like the angel heaven let me think was you
But I'm afraid...

It's too late to apologize, it's too late
I said it's too late to apologize, it's too late"

Ich frage mich langsam ernsthaft, wann ich endlich einen wenigstens HALBWEGS positiven Eintrag schreiben kann...

Ich laufe von einer Katastrophe in die nächste. Manche verursache ich, manche Andere...
Ich mache Fehler, schwerwiegende Fehler...
Aber leider handel ich impulsiv. Ich denke vorher nicht lange nach... manchmal platzt es einfach aus mir heraus und...
BOOM
Ich hab alles verloren...
Wahrscheinlich jetzt noch mehr als vorher...

Ich weiss, dass Worte zwar erklären, aber nicht entschuldigen können...
Aber es tut mir unendlich leid.

Gestern befand ich mich in einer Situation wo ich nur verlieren konnte... Es war absolut unfair... zwischen zwei Stühlen zu stehen und der ganze Stress, die ganze Trauer... ließen mich meine Gefühle nicht mehr kontrollieren...
Und so platze ich mit einem Geheimnis raus...

Egal, was ich hier schreibe...
Manche werden es verstehen, manche nicht...
Aber der Mensch, der mir am Wichtigsten ist...
der verzeiht mir wahrscheinlich nie und das natürlich verdient...


Es war von Anfang an eine ganz ganz blöde Idee mit der Freundin von dem besten Kumpel meines Exfreundes wegzugehen... Denn natürlich hatte ich von beiden Seiten Informationen. Ihr durfte ich das und das nicht erzählen, ihm das und das...
Er ist der faszinierendste Mensch, den ich in meinem Leben kennengelernt hatte und ihm gehört mein Herz vollkommen.
Sie ist ein liebes Mädchen, welches traurig war und unzufrieden. Unentschlossen, wie sie handeln soll...
Und sie ist eine Frau, so doof das auch klingt...
Ich trage dieses Geheimnis seit fast einem Jahr herum und solange ich sie nicht wirklich kannte, war mir das egal! Es ging mich einfach absolut nichts an! Ich wollte, dass sie es für sich klärt und ich hab ihr NIE auch nur ansatzweise Tipps gegeben und ihren Freund schlecht gemacht! Weil ich beide mochte...
Und weil sie Freunde von... meinem... Exfreund sind...
Ich war für sie da, wenn sie traurig war und ich hab ihr zugehört. Aber ich hab immer versucht neutral zu bleiben...

Aber gestern wurde ich mit reingezogen und er...
Mein Geburtstag vor einem Jahr entpuppt sich immer mehr als ein Disaster... Ich glaube, ich werde das alles nie mehr los und vielleicht sollte ich in diesem Jahr einfach gar nicht feiern...
Von der einen Seite muss ich mir anhören, was für ein mieser Typ er ist. Dass er mich nicht verdient hat, mich nur ausgenutzt und verarscht hat... und natürlich wird dann mein Geburtstag als Beispiel rangezogen, wo er angeblich mit seinem besten Freund hingegangen ist um kostenlos zu "saufen" und ab auf die nächste Party zu gehen... Sie wollte da nicht mitmachen, sie wollte mir nicht in den Rücken fallen und das unterstützen...

Keiner versteht mich, warum ich noch Kontakt zu ihm habe...
Ich muss mich vor jedem rechtfertigen und ihn überall verteidigen... Nein, eigentlich muss ichs nicht, aber ich kann nicht anders. Denn ich sehe in ihm immer noch den Menschen in den ich mich verliebt habe...
Gleichzeitig werde ich als naiv und dumm dargestellt, weil ich von diesem Menschen gar nicht richtig wegkommen will!

Und ich hab jetzt eine HÖLLENANGST, dass er mir nur sagen wird, dass es vielleicht auch besser so ist ohne Kontakt...

Ich hasse Dinge, die sich hinter meinem Rücken abspielen. Ich hasse heuchlerische Menschen, die berechnend sind.
Ich hasse Menschen, die vor einem schön freundlich tun und hinter einem ablästern und sich über einen lustig machen.
Ich hab das alles schon so zu genüge erlebt und hab es so satt!!!!
ICH WILL SO NICHT SEIN!
Und es ist unfair von beiden in diese Situation getrieben zu werden...
Aber niemand von beiden hätte das wohl vorhersehen können...

Und nicht, dass ich irgendeinem von ihnen die Schuld gebe.
Sie liegt ganz allein bei mir.
Wie immer...
Weil ich es versuche allen Recht zu machen und deshalb alles falsch mache...

Ich bin so traurig...
und entsetzt, weil ich nicht gedacht hätte, dass es nach letzter Woche NOCH SCHLIMMER kommen könnte!!!
Ich hab nicht einmal Zeit mich irgendwie von den Schlägen zu erholen... und dabei wollte ich doch einfach nur...
den Abend geniessen, Typen anmachen und kennenlernen...
mir endlich auch selbst das Gefühl geben wertvoll zu sein. Interessant, hübsch, begehrenswert, attraktiv...
Das alles, was ich schon lange nicht mehr gefühlt habe...

und mit jedem Wort mache ich ihn nur noch wütender...

Welche Worte wären hier nur die richtigen?
Was könnte man in so einer Situation nur sagen, damit alles ein bisschen abgemildert wird?
Damit alles nicht mehr ganz so wie ein Verrat aussieht... und die Enttäuschung verschwindet?

Gerade mach ich das Einzige was ich im Moment tun kann:
Ich versuche ihr gut zuzureden und das zwischen ihnen zu kitten... Denn ich weiss, wie sehr man einiges hinterher bereuen kann...
und wie wertvoll das Gefühl ist GELIEBT zu werden...
Denn ich kenne es einfach nicht...
Ich fühle mich schuldig, wenn sie sich jetzt trennen und das obwohl ich eigentlich "nur" einen Stein ins Rollen gebracht habe und sich zwischen ihnen seit einiger Zeit einfach sehr viel abspielt...
Aber vielleicht schaffen sie es jetzt sich endlich mal auszusprechen und Kompromisse zu schliessen...
Liebe sollte man nicht einfach wegschmeissen... man sollte um sie kämpfen und... man muss an ihr arbeiten...
Ich wünsch ihnen jedenfalls, dass sie es schaffen...

Hmmm... grad hatte ich ein Gespräch mit ihr... Sie meinte, ich solle mit ihrem Freund reden... aber letztendlich sind wir beide zu dem Entschluss gekommen, dass es eher vielleicht alles noch schlimmer macht...
Ich würde mich so gerne bei ihm entschuldigen, aber er wird meine Entschuldigung wohl genauso wenig annehmen wie meiner...

Ja, vielleicht hab ich das alles auch verdient...
Jemandes Vertrauen zu missbrauchen ist schon eine verdammte Scheissleistung... vorallem, wenn es ein sehr sehr guter Freund ist oder sogar der Mensch, den man liebt...
Ich hab grad einfach keine Kraft irgendwie zu kämpfen. Vorallem weiss ich auch einfach nicht wie...
Ich dümper einfach weiter vor mich hin und bete und hoffe, dass er irgendwann wieder mit mir redet.
Und zukünftig (sollte es das geben ) sollte er mir vielleicht wirklich solche Sachen nicht anvertrauen, die mit Menschen zu tun haben, die ich mag...
Da bin ich wohl einfach zu ehrlich...


"Verlorengegangenes Vertrauen ist schwer zurückzugewinnen, denn Vertrauen wächst nicht nach, wie ein Zehennagel."
- Johannes Brahms, (1833 - 1897), deutscher Komponist

Es tut mir UNENDLICH leid.

P.S. Und dabei hab ich mir nichts mehr gewünscht, als dass er mir sagt, dass ich unersetzlich bin für ihn, selbst wenn er mich nicht liebt...
Aber glaub mir, Norman. Es war KEIN Racheakt und selbst wenn das alles zwischen uns nicht passiert wäre, ich hätte in dieser Situation genauso gehandelt (nicht dass ich es nicht bereue -.-). Ich wollte dir nichts kaputt machen mit Marcel, das werde ich auch nicht geschafft haben, dazu seid ihr (hoffentlich) zu gute Freunde...
ICH WILL DIR NICHTS SCHLECHTES!
Und wenn Du sowas von mir denkst und mich für so eine hälst, die nichts besseres zu tun hat, als die nächste Beziehung zu zerstören, nur weil ihre nicht klappt - dann kennst Du mich doch garnicht so gut wie ich dachte.
Denn ich würde das niemandem antun.
Dazu hab ich ein viel zu grosses Gewissen, welches mich Tag und Nacht verfolgt...
Vielleicht bin ich für dich abgehakt.
Für mich wirst Du es nie sein...
16.3.08 20:38
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung